Drucken

„Weihnachten an Bord“ wieder nördlichster Weihnachtsstempel in Deutschland.
Tausende von Seeleuten können jedes Jahr nicht mit ihren Angehörigen die Feiertage verbringen. Sei es, dass sie sich auf Fahrt befinden oder Hafenwachen „schieben“ müssen. Das gilt sowohl für die Besatzungen der zivilen Schifffahrt als auch für die der Deutschen Marine im In- und Ausland. Hinzu kommen auch die Lotsen auf dem Kieler Leuchtturm sowie Nord- und Ostsee oder die Kanalsteurer auf dem Nord-Ostsee-Kanal zwischen Kiel und Brunsbüttel.

Der Kieler Philatelisten-Verein von 1931 e.V. widmet seinen diesjährigen Weihnachtssonderstempel (es ist schon der 25. in Folge und zugleich der nördlichste Weihnachtstempel in Deutschland, den der Verein mit über 160 Mitgliedern stets sponsert) deshalb wiederum –wie schon seit über 2 Jahrzehnten - allen Seeleuten, die Dienst an Bord leisten.
Am 9. Dezember finden eine Briefmarkenschau mit Weihnachtsmarken u. Weihnachtstempel aus Österreich und anderen Ländern sowie ein Großtauschtag mit Ständen zwischen 9 und 14 Uhr im Vereinsheim, Saal  „Kaiser Friedrich“, Hasseldieksdammer Weg 2/Wilhelmplatz, in Kiel statt. Ein Sonderstempel der Deutschen Post mit passendem Belegprogramm steht zur Verfügung.
In diesem Jahr ist das Programm für die Fregatte „Augsburg“ (F 213) im Rahmen der Operation "Sophia" und der Korvette „Oldenburg“ (F 263)  zum UNIFIL-Einsatz  ihre Würdigung.
Soldatinnen und Soldaten der Besatzungen feiern alle Weihnachten - teils fern der Heimat.
Schriftliche Bestellungen und ein genaues Belegprogramm für die Schiffe  können abgefordert werden.
Kontakt: Kieler Philatelisten-Verein von 1931 e.V.; Michael Bergmann, Postfach 2827, 24027 Kiel. Tel: 04340-4315; Fax: 04340-4318; -E-Mail. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!