Drucken

Von Anfang an dabei ist der Kieler Philatelisten-Verein von 1931 e.V. bei der Durchführung des Wintervergnügens in der Landeshauptstadt.
1975 erweckten Kieler Kaufleute den historischen Kieler Umschlag wieder zum Leben. Der Verein wurde seinerzeit zur Teilnahme an dem Vergnügungsmarkt eingeladen und ist seither ununterbrochen mit einem Sonderstempel, Belegprogramm und einer Briefmarkenschau dabei. Das sind mittlerweile 45 Sonderstempel für Kiel, 45 Ganzsachen und vieles mehr, die der Verein auch finanziert hat und mit den Darstellungen von Alt Kiel zum Kieler Kulturleben beigetragen hat.

Der Kieler Philatelisten-Verein richtet die diesjährige Ausstellung unter dem Motto: 45 Jahre Kieler Umschlag in der Stadtbücherei Kiel, Andreas-Gayk-Straße 31 am 02. März von 10.00 – 14.00 Uhr aus. Am gleichen Tag beteiligt sich wieder die Deutsche Post – EB – und führt den Sonderstempel mit Abbildung eines Riesenkrans (Hammerkran) der Kruppschen Germania Werft mit dem 1. Deutschen Unterseeboot am Haken.
Ein entsprechendes Belegprogramm geht auf die Veranstaltung ein. Kontakt: Kieler Philatelisten-Verein von 1931 e.V.; Michael Bergmann, Postfach 2827, 24027 Kiel. Tel: 04340-4315; Fax: 04340-4318; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!